Unbestätigten Berichten zufolge…

Posted on April 1st, 2009 in Sonstiges by Gunnar (admin)

…kommt Björn in drei Tagen, am Freitag, den 03. April 2009, nach Hause.

Wir warten gespannt.

Und ich schätze, ich werd ihn überfallen, verprügeln, sämtliche digitalen Medien mitnehmen und alle Inhalte hier online stellen… meint ihr, er versteht das?

Vielen Dank an Björn K. für die Übersetzung!

Posted on Februar 15th, 2009 in Sonstiges by Gunnar (admin)

Hi Gunnar,

also das übersteigt auch bei weitem meine bisherigen Japanischkenntnisse. Ich habs aber trotzdem mal versucht mit Hilfe von www.iknow.co.jp zu übersetzen (soviele Kanji kann ich noch nicht lesen). Kann also gut sein, dass Fehler drin sind, die Übersetzungen bitte mit Vorsicht geniessen!

はい、元気ですよ!
君のためにドイツ語のメイルを送りしちゃった!

よく読んでください!

Ja, mir gehts gut!
(Den 2. & 3. Satz kann ich dir definitv nicht richtig übersetzen. Da sind zuviele grammatikalische Sachen und Wörter drin, die ich noch nicht kenne. Es KÖNNTE folgendes bedeuten, aber da ist VIEL Raterei von meiner Seite aus dabei: “Zu eurem Glück kann ich auf eure Mails auch auf Deutsch antworten! Lest sie bitte!” - Aber ob das stimmt?!)

じゃあ、私は四月三日で独逸へ帰る� � !
時々メイルしましょう!

Also (so wie “well” im Englischen gemeint), ich werde am 3. April nach XXX (<- hier kommt jetzt で独逸, was das heisst weis ich und iKnow! nicht genau - aber es scheint wohl Deutschland zu bedeuten, zumindest stehts in dem einizigen Wort was iKnow mit dieser Kanjikombination kennt für Deutschland) zurückkehren! (da fehlen am Ende wohl 2 Zeichen, die werden auch auf’m Blog nicht richtig angezeigt, hier im Zitat siehst du da 2 “?”)
Ich schreibe bei Gelegenheit noch ein paar Mails! (bin mir hier nicht 100% sicher. メイル bedeutet in Romanji geschrieben “meiru” was Japanisch gesprochen wie “Mail” klingt und da es in Katakana geschrieben ist dürfte es auch ein ausländisches Wort sein. Normalerweise schreibt man “Mail” aber als メール, was in Romanji “meeru” bedeutet. Der Strich sagt nur, dass das “e” vom “me” länger gesprochen werden soll. In Hiragana gibts den Strich nicht, da würde man stattdessen ein “i” anhängen, was dann bedeuten würde, dass das “e” von “me” länger gesprochen werden sollte. Für mich siehts so aus, als wüsste er das mit dem Strich nicht und hats daher wie mit Hiragana geschrieben, daher glaub ich, dass er schon “Mail” meint. Die Verbform am Ende kenn ich so auch noch nicht, soweit ich weis ist das aber eine Aufforderungsform oder sowas in der Art. Sinngemäß dürfte meine Übersetzung aber zumindest ungefähr stimmen).

Hoffe das bringt wenigstens irgendwas und du hasts halbwegs kapiert :/

バイバイ、 (bye bye)
ビヨルン (Björn)

PS: Yay \o/

[UPDATE]

Hi Gunnar,
hab mal kurz mit jemanden anderen aus’m Kurs darüber gesprochen. Der 2. & 3. Satz von der ersten Nachricht dürften wohl sinngemäß eher was in Richtung “Für dich habe ich bereits Mails auf Deutsch geschickt! Lies Sie bitte!” bedeuten. Wir sind uns aber beide nicht ganz sicher ;D

Gruß,
Björn

Solange V

Posted on Februar 15th, 2009 in Sonstiges by Gunnar (admin)

am 14.12.2008 um 14:08 Uhr

Nu joa….Bin grade fieberhaft damit beschäftigt ein Arbeitsvisum zu ergattern, denn mein Working Holiday läuft ja schon Anfang April wieder aus…. Wird nicht ganz einfach werden, aber jetzt geht`s schliesslich darum noch ein weiteres Jahr hier Schriftzeichen und Grammatik zu pauken, deshalb sollt ich meinen Arsch noch mehr unter Feuer setzen als ich ohnehin schon tue! Jaja, der Heller ARBEITET und LERNT inzwischen sogar was, das hatte man in der Schulzeit SO nicht von ihm gekannt, wa? Würde aber gern mal für ein paar Tage “Sers!” sagen und mal wieder ein paar Abende mit euch im Primo verbringen… Bis es soweit is:
Euch allen ganz härzlische Grüsse ausm Japanischen Reich!!!

Der gute Christoph lässt uns übers StudiVZ folgende Info zukommen:

Hej, das kam zwar stark verspätet, aber immerhin! heute bei mir an als Antwort auf meine Weihnachtspost. Vielleicht kannste das ja zurechtschnipseln und auf Björns Blog stellen, damit der nicht noch weiter verwaist.

Groetje, Christoph

————————————
Von: Björn Heller
An: Christoph Schweizer
05.02. um 10:30 Uhr
————————————
Yo, danke für die übelschd ordentlich freundlichen Weihnachtsgrüsse, dein Japanisch kann sich echt sehen lassen
(obwohl die Japaner ja eher zum englischen “Merii Kurisumasu” (nach japanischer Aussprache) tendieren…^^)

Hoffe ihr habt schön gefeiert, Weihnachten is in Japan nix los, hat hier ja auch keine Wurzeln…. ist nur wie in Deutschland inzwischen zu so ner Art, sach ich mal, “Kommerzschwachsinn” mutiert:
Keiner feiert`s aber seit Oktober schallt “Bäm!” äääh “WAM” durch die Kaufhäuser und du wünscht dir, dasses auch wirklich das “Last Christmas” gewesen sein mögen mag…(deutsche Sprache erstmal SCHÖSS!)
Sooo, hatte den Januar ohnehin ein ziemliches Besäufnis, meine “Angebetete” (beruhte letzten Endes nicht auf Gegenseitigkeit) kam mit meinem bis Silweschter besten Kumpel so mir nichts dir nichts zusamm… und ich war ÜÜÜÜÜBELSCHD angepisst .
Tja, man brauch zwar keinen Grund sich zu besaufen, aber MIT isses einfach schöner^^
Anfang April binnich hier weg, mach die letzten zwei Monate nochmal Sightseeingtour in und um Tokio, bissel Frustf[…]…ääh ..feiern und dann heissts “SAYÔNARA” fürs erste.
Nu joaaah, werd noch n paar viele Male hier eintrudeln, jetzt erstma Studium und dann ma weitersehen!
Und bei euch soweit alles senkrecht? Wie geht`s in good old Brettheim GmbH voran? Alles beim alten oder krieg ich erstmal ne Nahtod-Erfahrung wenn ich wieder ankomm (falls die Kamigami (Götter) per Taifun nich mein Hikôki (Flugzeug) in`s Umi (Meer) versenken)???

Bis Schöss und bald Sers wünscht der Langhaarspargeltarzan Björn

Herzlichen Dank, Christoph!

am 07.02.2009 um 22:06 Uhr

はい、元気ですよ!
君のためにドイツ語のメイルを送りしちゃった!よく読んでください!

am 09.02.2009 um 20:17 Uhr

Schwupps, da war se auch schon wieder weg…
Sorry, konnte ja nich mehr Tschüss sagen, hoffe
du hast die Zeit in Kyoto auch schön genossen
(selbstredend, gelle^^)!

じゃあ、私は四月三日で独逸へ帰る� � !
時々メイルしましょう!

(Anm. d. Administrators: Jetzt muss ich nur noch Leute finden, die mir Japanisch übersetzen können; und wohl die Unterstützung für fernöstliche Sprachen von Firefox runterladen… ich werd sehn was sich tun lässt, sonst musses der alte Heller selbermachen, haha)

Björn hat heute Geburtstag!

Posted on November 20th, 2008 in Botschaften des Seitenadmins by Gunnar (admin)

o-tanjobi omedeto

O-tanjobi omedeto, Björn!

Ich hoffe du hast einen schönen Geburtstag da drüben.

Grüße
Gunnar

P.S.: Für alle fleißigen Blog-Leser: Wenn ihr Björn anrufen wollt, folgendes hat wunderbar funktioniert:
01058 0081 9065101986
(Tarif-Vorwahl, Landesvorwahl, Handynummer: 6,6 ct / Minute heut Nacht um zwei, Kosten werden angesagt, lasst euch nicht von der japanischen Mailboxansage irritieren, wenn Björn es nicht rechtzeitig ans Telefon schafft. Denkt dran: wenn ihr heut um 18:00 da anruft, ist bei ihm 2 Uhr morgens.
Aktuelle Zeitanzeige gibts auch im linken Frame dieses Blogs.)

Solange IV

Posted on September 23rd, 2008 in Alltag, Botschaften des Seitenadmins by Gunnar (admin)

am 14.08.2008 um 05:07 Uhr
Heeeeey, am Mittwoch kann ich die Bilder hochstelln, Rika war im Urlaub, muss aber mal sehn, ob die wirklich jugendfrei sind…. (Spass(t)!!!)
Schau mir gras Star Wars auf Japanisch an und lerne jede Menge dazu, nur üüüüübelschd schwer das Ganze!
Gestern auf Youtube Pizza Wars gesehn, Mann ist das wieder her…. der zweite Teil is auch ultra-geil…..
“Ich geh jetzt auf`s Klo, und du nicht!”

am 14.08.2008 um 18:55 Uhr
Na ja, das mit dem “jugendfrei” war nur ein Scherz, einige Bilder von Tokio und ein paar Kumpels aus good old Germanien, aber Japanerinnen lassen sich hier nicht gern ablichten, selbst Jan (Heidelberg-Kumpel) hat seine Holde nie auf`s Bild gekriegt. Von Rika gibt`s dementsprechend auch nix zu linsen, aber ist ja ohnehin (noch?????) nicht meine Freundin…. Ab nächsten Monat wird`s erst wieder interessant, fahr des öfteren wieder nach Tokio, das hab ich seit nem Monat nicht mehr gemacht… Im Apartment eingesperrt, Riegel
vorgeschoben, unheimlich viel gelernt, JETZT will ich mal das ganze auch Assi-Toni-Mäßig “Schön, Schön!” anwenden…

16.08.2008 um 05:17 Uhr
Hehe, ich weiss dass sich mein Cousin grade Mühe gibt mich zu erreichen, stecke aber im Moment in nem (Scheiss-)Häufchen namens Arbeit fest und hau mir in dem bisschen Freizeit meist mit Rika die Vokabeln um die Ohren (Ich Masochist, ich!!).
Wie lang ich denn tatsächlich noch hier bleib weiss ich nicht, bis jetzt hab ich angepeilt: entweder das volle Jahr oder um Weihnachten wieder in die Heimat zu dampfen (also ein dreiviertel Jericho und n paar ÜBELSCHD zerquetschte Tage)… Kommt drauf an, wie sich`s mit der Sprache macht… In diesem Sinne: Da kommt was straight back über den “Kotflügel” zurück, Silber is noch drinne..
SCHÖSS

Kommentar des Administrators: Björn, wenn tatsächlich irgendwo Bilder online sind und ICH WEISS nach über einem Monat und mehreren Monaten Blog-Administration (gut, so viel zu tun wars nicht, bei deinen Schreibmengen) NICHTS DAVON lasse ich dich standesrechtlich erschießen.
Grüße
der Cousin

am 16.08.2008 um 17:40 Uhr
Olympia? Dank dem Ding kann ich in letzter Zeit ein wenig im Geschäft durchatmen, kommt kaum einer zu den “Topübertragungszeiten”… Sollte wohl deine Frage beantworten, oder…..?^^ Ich guck mir den Mist  jedenfalls nicht an und manchmal ist es NOCH ein Segen, dass ich die Japaner beim Gespräch unter sich nich verstehe, bleibt mir also auch das Gelaber (”Ned so`s Gelall!!!”) über diesen [Wort wegen Rassistischen Ausdrucks zensiert]-Wettbewerb erspart

Kulturschock

Posted on September 7th, 2008 in Wissenswertes by Gunnar (admin)

Woran Europäer in Japan verzweifeln

Sprechende Automaten, Schlafen in Plastikröhren und brutale Sex-Comics – zehn kulturelle Eigenheiten mit Schockpotenzial, auf die sich westliche Besucher einstellen sollten.
Von FOCUS-Online-Autorin Françoise Hauser

Bericht aus dem Willi

Posted on August 11th, 2008 in Wissenswertes by Gunnar (admin)

Hallo zusammen,

Patrick L. war so nett, mir den Bericht zu schicken, den er für Björn im Brettener Willi abdrucken ließ. Das mit dem Modeljob ist meines Wissens nicht mehr ganz aktuell, aber lest selbst…

Solange III

Posted on August 2nd, 2008 in Alltag by Gunnar (admin)

am 21.07.2008 um 05:51 Uhr
öhm ja, bisserl Stress in der Arbeit, Japanischgelerne in der Freizeit, trotz massiven Appetits (vermutlich) noch kein Gramm dazugewonnen…. also grad nicht weltbewegend, aber schlecht isses ebenfalls ned….. wird sich schon noch ändern, für Party wär ich gern mal wieder zu haben


am 21.07.2008 um 18:43 Uhr
Jup, insbesondere am Anfang, als die Kasse noch stimmte und man pro Abend “Nightlife Tokio” ein Vermögen verschleudert hat (war aber cool) Jetzt geht`s gemächlicher zu, Arbeit und Lernen stehn im Vordergrund, aber ich mach Sprachaustausch mit ner Japanerin namens Rika, die hat mir quasi hier den Job besorgt und scheint auch sonst mich irgendwie zu mögen. Den letzten Partyabend vor ein paar Wochen hab ich ne echt sexy Koreanerin getroffen, leider war die schon wieder halb aufm Heimweg, aber ÜBELSCHD abgedanced!


am 28.07.2008 um 18:17 Uhr
Ächz, Gastronomie sucks! Bin ständig am Arsch und chronisch unterbezahlt….

Wie steht`s bei euch drüben im ach so fernen Bretten? Weisst du, was ich seit Wochen am meisten vermisse? Einen Kaffee im Primo zu trinken!!!


am 29.07.2008 um 09:39 Uhr
`s läuft, wie Jutta (Halbasiatin, u know?) mir vorher prophezeit hatte: Der Anfang war geil, jetzt wo die (anstrengende) Arbeit läuft isses oftmals ziemlich langweilig, mal abgesehn von meiner Japanerin hier zum Lernen gibt`s sonst kaum Kontakte im Moment….. Bin ständig mit der Sprache konfrontiert und das ist es ja auch, was ich von Anfang an wollte, würd gern mal wieder einen draufmachen, aber ich sammel mir vorher erstmal etwas Kohle an…
Ach ja: Hatte mir überlegt, wenn alles den Bach runtergehen sollte, WIRKLICH an Weihnachten wieder zurückzukommen, wär dann ja ein gutes dreiviertel Jahr weg gewesen, mal sehn… Im Moment halt nur Stress im Geschäft und wenig Freizeit, aber wird schon… ^^

Solang Björn weiterhin zu faul ist hier was zu schreiben…

Posted on Juli 10th, 2008 in Alltag by Gunnar (admin)

…sammle ich eben weiter Björn-Zitate!

————————————-
02.07.2008 um 04:07 Uhr

Sers! hab endlich n job jefunden und dat heisst: money, money, money!!!

n indisches restaurant in Inage, halbes stündlein von hier…. sind aber nur japaner dort, mit ausnahme von mir jetzt natürlich ^^

GREETZ FROM KITA-NARASHINO, FUNABASHI-SHI!!!
ps: mein vermieter is *zensiert aus Gründen, die Björn die Wohnung gekündigt bekommen könnten* !!!

ps2 (nicht die konsole^^):

hab letztens dat neue brawl bei japanern gezockt, sau geil!!! is das jetzt endlich auch in deutschland zu haben, oder dackeln wir (mal wieder) mit dem veröffentlichungstermin hinterher? hier isses seit januar (!!!!) aufm markt!!! (wusste nich, dass nobuo uematsu den titeltrack komponiert hat, saustark!!!)

—–
12.05.2008 um 16:03 Uhr

Bin grade in Shibuya, Tokio und das is hier die absolute Party-Meile…. Hab in ner Woche hier fuenf(!!!) Clubs durchgemacht und sammel grade Handynummern von aeusserst schnuckligen Japanerinnen!!! “GRINS”
Hier wuerde es dir glaub ich gut gefallen, die Japaner hier sind alle absolut hip, geile Frisuren und massig coole clothes (uuund Parties, Jippie!!!!!)

Jetzt bin ich grade auf der Suche nach nem Job als Model fuer Herrenbekleidung, die sind auf der Suche nach grossen duennen Auslaendern und mir ham schon etliche Japaner gesagt, dass ich hier gute Chancen hab was zu finden (irgendwo muss man Gesicht ja auch publik machen, nicht? Ausserdem kann ich mir das Clubben sonst nicht jede Woche leisten…)

Lange Rede, kurzer Sinn: Mir gehts SEHR gut hier, ich hoffe euch ebenso!!! Hau rein!!!!

—–
am 22.06.2008 um 12:19 Uhr

hatte in nem von japanern geführten indischen restaurant angefragt und gestern den anruf bekommen, dass man mich nächsten freitag einführen will. wenn`s mir dann gefällt, sag ich natürlich zu, ganz gute bezahlung (7.50 euro die stunde, reicht um über die runden zukommen) hab auch ne videospiele-übersetzungsfirma angeschrieben,
dauert aber noch ne woche, bis die meinen antrag bearbeiten können (steht zumindest auf ihrer homepage) DAS wären 14 euro die stunde und n ziemlich geiler job, I think….

—–
02.07.2008 um 00:06 Uhr

Jepp, gestern war mein erster Arbeitstag in Inage, halbes Stündlein entfernt von hier, in nem indischen Restaurant (welches aber ironischerweise NUR von Japanern betrieben wird, bin der erste Ausländer, der da arbeitet^^) Ist NOCH cooler als in Tokio, da dort halt wirklich nur Japaner leben komm ich schneller in die Sprache rein (Englisch kann man ja meistens schon inner Hauptstadt knicken….)
Vielleicht die nächste nützliche und interessante Info (WILLI perhaps?):
Vorletzte Woche Indy4 im grossen Kino gesehn, alle Filme laufen meistens mit der Original-Synchro, sprich in diesem Fall natürlich ÄNGLISCH, mit japanischen Untertiteln (Filme aus China in Chinesisch, usw.) Coole Sache, auch wenn ich den Film nich grade prickelnd fand (CGI geht mir aufn Kecks und war au sonst nich die alte Klasse..)

Der Halbinder-Halbjapaner Björn

—–
26.06.2008 um 16:07 Uhr
(an Patrick, der den Bericht im Willi für Björn editiert hat. Ich hoffe ich darf ihn hier auch bald veröffentlichen.)

JAAAAA, was geht? Mein Vater hat den WILLI gelesen, war wohl das erste was er von mir aus Japan mitbekommen hat, ÜBELSCHD grossen Dank dafür nochmal meinerseits^^!!!

Wenn`s nicht über die Raubline wär, könnt ich ja mal endlich en paar Bilder on stellen, aber der braucht länger dafür als meine Oma beim Treppensteigen (war das böse?)!

One winged angel

Posted on Juli 10th, 2008 in Sonstiges by Gunnar (admin)


Björn's Blog is proudly powered by WordPress, WebHostingGeeks and Top WP Themes.